Wie zähmt man einen Hamster?

? " Pflege des Hamsters " Wie zähmt man einen Hamster?
Foto des Autors
Veröffentlicht von Julie
einen Hamster zähmen

Hamster mögen nicht immer die Gesellschaft von Artgenossen, aber ob Sie es glauben oder nicht, sie sind sehr soziale Tiere, die gerne Zeit außerhalb ihrer Wohnung verbringen. Käfig und von ihren Besitzern gehandhabt werden. Die Zähmung und das Halten eines Hamsters sind hervorragende Möglichkeiten zum Aufbau von Beziehungen und zum Spielen und können auch dazu beitragen, mögliche Gesundheitsprobleme zu erkennen. Denken Sie aber daran, dass Ihr Hamster vielleicht noch nie zuvor angefasst wurde und Sie daher Geduld haben sollten, bevor Sie loslegen.

Hamster sind sehr hilfsbereite Tiere, die es oft genießen, genauso gern umarmt zu werden, wie wir es tun. Die meisten Hamster können durch regelmäßiges und sanftes Anfassen schnell gezähmt werden, aber um volles Vertrauen aufzubauen, empfehle ich Ihnen, beim Zähmen Ihres Hamsters bestimmte Vorgehensweisen zu befolgen. Dadurch werden Stress und Angst minimiert und das Risiko, in die Finger gebissen zu werden, verringert.

Beharrlichkeit (und eine gute Portion Korruption) zahlt sich aus, wenn Sie diese grundlegenden Schritte zur Zähmung Ihres Hamsters befolgen, und in wenigen Wochen (oder sogar Monaten) wird aus Ihrem ängstlichen, haarigen Ninja ein Hamster. Umarmung und glücklich.

1. Beginnen Sie damit, Ihrem Hamster beim Einleben zu helfen

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich in die Lage Ihres Hamsters zu versetzen. Stellen Sie sich vor, Sie würden plötzlich aus den hellen Lichtern und den vertrauten Gerüchen des Zoofachgeschäfts gerissen und in einen neuen Käfig geworfen, in dem Sie von unbekannten Augen angestarrt werden. Das wäre ziemlich beängstigend, nicht wahr? Dieses Szenario wird auch Ihr eigener Hamster erleben, wenn Sie ihn zum ersten Mal aufnehmen. Seien Sie also geduldig mit ihm, geben Sie ihm Zeit, sich einzuleben, sich anzupassen und seine neue Umgebung zu erkunden.

Als Familie, die den Zähmungsprozess vor kurzem durchlaufen hat, weiß ich, dass es fast unmöglich ist, die kleinen Hände davon abzuhalten, den Käfig zu öffnen, um mit ihrem neuen besten Freund zu kuscheln. Aber glauben Sie mir: Je mehr Zeit Sie Ihrem Hamster geben, sich zu entspannen, desto schneller wird der Zähmungsprozess ablaufen.

Ich empfehle Ihnen, Ihrem Hamster mindestens zwei bis drei Tage (wenn nicht länger) Zeit zu geben, damit er sich mit seiner neuen Umgebung vertraut machen kann. Sprechen Sie in dieser Zeit regelmäßig mit ihm, damit er Ihre Stimme kennenlernt, und prüfen Sie, ob er sich freut, die für einen Hamster normalen Dinge zu tun, wie in Ihrer Gegenwart zu essen, zu trinken und zu spielen.

So verlockend diese niedlichen Fellknäuel auch sein mögen, überstürzen Sie diesen ersten Schritt der Zähmung Ihres Hamsters nicht, denn es ist wichtig, dass er von Anfang an beginnt, Ihnen zu vertrauen.

2. Bieten Sie Ihrem Hamster einige Leckereien an

Wenn Ihr Hamster anfängt, Anzeichen von Neugierde Ihnen gegenüber zu zeigen, z. B. indem er sich den Gitterstäben nähert, können Sie beginnen, ihn mit einem Leckerbissen zu besänftigen. Sie sollten jedoch warten, bis er vollständig wach ist, und niemals in seinen persönlichen Bereich wie sein Nest oder seine Katzentoilette eindringen. Denken Sie also daran, dass Sie die Dinge immer im Tempo Ihres Hamsters angehen sollten.

Versuchen Sie zunächst, ihm weitere Leckerbissen durch die Gitterstäbe des Käfigs zu geben. Sobald er zufrieden ist, sie aus Ihren Fingern zu nehmen, können Sie versuchen, Ihre Hand ruhig hineinzulegen - und weitere Leckerbissen aus Ihrer Handfläche anzubieten.

Achten Sie darauf, dass Ihre Hände sauber sind, und versuchen Sie, sie so ruhig wie möglich zu halten, denn plötzliche Bewegungen könnten sie erschrecken. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Hamster anfangs etwas zurückhaltend zu sein scheint. Wenn Sie den Prozess nach und nach fortsetzen, wird er sich schnell an Ihren Geruch gewöhnen. Es ist auch eine gute Idee, den Snack, den Sie ihm anbieten, zu mischen, denn das regt ihn dazu an, Neues auszuprobieren Lebensmittel und wenn Sie etwas wählen, das ihn nicht interessiert, wird er weniger bereit sein, sich daran zu wagen.

Eine weitere gute Möglichkeit, eine Bindung zu Ihrem Hamster aufzubauen, besteht darin, Toilettenpapier, mit dem Sie hantiert haben, in seinen Käfig zu legen, damit er sich darin einnisten kann.

3. Beginnen Sie, mit ihm zu spielen

Finden Sie einen sicheren und geschützten Ort außerhalb des Käfigs, an dem Sie Ihren Hamster halten, mit ihm spielen und eine Beziehung zu ihm aufbauen können. Das kann eine große Kiste, ein Spielgehege oder, wie wir es bevorzugen, eine Badewanne sein.

Achten Sie darauf, dass der Ort für Sie und Ihren Hamster bequem ist und eine weiche Landungsmöglichkeit bietet, falls Ihr Hamster sich zum Springen entschließt. Zwingen Sie Ihren Hamster vorsichtig mit einem bewährten Leckerbissen in einen Behälter oder eine Tasse. Zu diesem Zeitpunkt sollte Ihr Hamster neugierig genug sein, um direkt in den Behälter zu springen.

Tragen Sie es vorsichtig zu Ihrem sicheren Spielbereich. Wenn Sie in der Badewanne sind, setzen Sie es sanft hinein und lassen Sie es laufen, an Ihnen schnuppern, auf Ihnen herumklettern und sich mit Ihnen bekannt machen. Nehmen Sie Röhren und Spielzeug von Hamstern, damit sie herumtollen, klettern und knabbern können.

4. Lernen Sie, Ihren Hamster richtig zu halten

Der nächste Schritt besteht darin, Ihren Hamster daran zu gewöhnen, gehalten zu werden. Manche Menschen finden das beängstigend, weil ungezähmte Hamster oft nervös sind. Wenn Sie also ängstlich sind, empfehle ich Ihnen, anfangs Handschuhe zu tragen, damit Sie nicht befürchten müssen, gebissen zu werden.

seinen Hamster richtig halten
seinen Hamster richtig halten

Sobald er sich mit dem sicheren Spielplatz vertraut gemacht hat, schlage ich vor, dass Sie Ihrem Hamster langsam Ihre Hände in den Weg legen und ihn auf ihnen laufen lassen, wenn er auf dem Boden ist. Wenn er das gerne mehrmals tut, warten Sie, bis er darauf steigt, und ermutigen Sie Ihren Hamster sanft, von einer Hand in die andere zu wechseln, während Sie seinen Rücken und sein Gesäß stützen. Denken Sie daran, dass Hamster sich schnell bewegen können, halten Sie sie also anfangs in einer niedrigen Position, während Sie sie stützen.

Wenn er sich in den Händen wohlzufühlen scheint, können Sie versuchen, ihn in der Handfläche zu streicheln, mit einer kleinen Bürste oder einem Finger.

Sobald Ihr Hamster ist glücklich gehalten zu werden, besteht der letzte Schritt der Zähmung darin, das Kind daran zu gewöhnen, ruhig auf den Arm genommen zu werden.

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihren Hamster nehmen, ohne ihn in Panik zu versetzen, also rennen Sie nicht los und greifen Sie nicht nach ihm. Hamstern wird nachgesagt, dass sie schlecht sehen können, und jede schnelle Bewegung kann dazu führen, dass sie aufschrecken.

Wenn es Anzeichen von Vertrauen zeigt und freudig auf Ihren Händen läuft, beginnen Sie, es höher in die Luft zu heben, bevor Sie es wieder hinlegen, damit es versteht, dass es sich nicht verletzen wird. Sie sollten sein Gesäß mit einer Saugnapfbewegung unterstützen, damit es sich sicher fühlt. Wenn er anfängt, mit den Füßen zu zappeln oder zu quietschen, setzen Sie ihn sofort wieder auf den Boden. Halten Sie ihn nicht zu fest, wenn er sich bewegt, und drücken Sie ihn nicht, damit er aufhört.

Wiederholen Sie diesen Vorgang regelmäßig und über längere Zeiträume, und sie werden sich schließlich so sehr an das Festhalten gewöhnen, dass sie zufrieden in Ihrer Hand sitzen und es genießen, geknuddelt zu werden.

Foto des Autors
Veröffentlicht von Julie

Ich bin seit meiner Kindheit von Hamstern begeistert und teile all mein Wissen über sie mit Ihnen!

Schreibe einen Kommentar