Warum nagt mein Hamster an seinem Käfig?

Startseite " Verhalten des Hamsters " Warum nagt mein Hamster an seinem Käfig?
Foto des Autors
Veröffentlicht von Julie

Dein Hamster nagt zu jeder Tages- und Nachtzeit an seinem Käfig? Es ist wichtig, die Ursache für das Verhalten deines Hamsters zu ermitteln, bevor du es korrigieren kannst. Möglicherweise nagt Ihr Hamster an seinem Käfig aus Langeweile, weil er gestresst ist, weil er Hunger hat oder weil er Bewegung braucht. 

Käfigknabbern kann ein destruktives Verhalten sein, das auf den Wunsch nach Flucht hindeutet, oder aber ein positives Verhalten, wenn es Stress abbauen oder sich amüsieren will. Sehen wir uns gemeinsam an, wie man die richtige Diagnose stellt.

Mögliche Ursachen

Langeweile

Hamster sind von Natur aus neugierige und verspielte Tiere: Sie lieben es, ihre Umgebung zu erkunden und an Oberflächen zu kratzen, um Futter auszugraben. Wenn also Ihr Hamster fühlt sich in seinem Käfig nicht wohl oder wenn es nicht genügend Objekte zum Spielen und Erkunden gibt, wenn es sich langweilt oder frustriert ist, kann es reflexartig in den Käfig beißen, um einen Fluchtversuch zu unternehmen!

Stress

Ihr Hamster kann auch an seinem Käfig nagen, um seinen Angst oder mit Angstzuständen zu kämpfen haben. Ihr Stress kann durch viele Faktoren verursacht werden, z. B. Platzmangel, Lärm, Veränderungen in der Umgebung oder die Anwesenheit anderer Tiere in der Nähe.

Hunger

Was ist, wenn Ihr Hund einfach nur hungrig ist? Isst er richtig mit einer Essen und in ausreichender Menge? All diese Fragen sollten Sie sich stellen, bevor Sie einen anderen Faktor in Betracht ziehen.

Das Bedürfnis nach Bewegung

Hamster sind sehr aktive Tiere, die viel Platz brauchen, um sich zu bewegen. Wenn Ihr Hamster in einem zu kleinen Käfig gehalten wird und sich eingeengt fühlt, kann er anfangen, an den Gitterstäben zu nagen, um zu entkommen.

Mögliche Folgen

Käfigknabbern ist ein häufiges Verhalten von Hamstern, bei dem sie auf den Gitterstäben ihres Käfigs herumkauen oder andere Gegenstände, die sie darin finden, anknabbern.

Es kann viele negative Folgen für Hamster haben: Beim Nagen an den Gitterstäben ihres Käfigs können sie sich die Zähne oder das Zahnfleisch verletzen, oder sie können auch Holzsplitter verschlucken, die Darmprobleme verursachen können.

Es versteht sich von selbst, dass ungewolltes Nagen die Gegenstände im Käfig beschädigen kann, was auf Dauer teuer zu ersetzen sein kann.

Wie kann man einen Hamster davon abhalten, seinen Käfig anzunagen?

Es kommt darauf an, welche Diagnose Sie unter den vier zuvor erläuterten möglichen Ursachen gestellt haben!

Ihr Hamster langweilt sich

Die naheliegendste Lösung des Problems ist dann, ihm einen größeren Käfig zu geben und ihm Spielzeug und andere Gegenstände zur Verfügung zu stellen, die ihm helfen, sich zu beschäftigen und Spaß zu haben.

Wenn Sie Ihrem Hamster z. B. aus Platzgründen keinen größeren Käfig geben können, versuchen Sie, ihm mehr Zeit außerhalb des Käfigs zum Spielen und Erkunden zu geben. Sie können ihm auch Spielzeug in den Käfig legen, das ihm hilft, sich zu amüsieren, z. B. Laufräder oder Bälle.

Ihr Hamster hat Hunger

Ernähren Sie es angemessen! Gönnen Sie ihm eine Hamsterfutter und in der richtigen Menge. Hamster brauchen eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung, um gesund zu bleiben. Es ist wichtig, ihnen regelmäßig gesundes Futter und sauberes Wasser zu geben.

Ihr Hamster ist gestresst

Hamster brauchen einen sicheren und gemütlichen Ort, an dem sie sich sicher fühlen können. Sie sollten einen Kuschelnest wo sie sich ausruhen und verstecken können. Ermitteln Sie die Stressquelle (Hitze ? übermäßiges Licht ? Kinderlärm ? Anwesenheit eines Tieres ? ) und ändern Sie diese Einstellung.

Ihr Hamster muss rennen

Lassen Sie ihn ab und zu in einem geschlossenen Raum nach draußen, damit Sie ihn wieder einfangen können und ihn nicht unnötig Gefahren von außen, z. B. durch andere Tiere, aussetzen. Wenn Sie dafür keine Zeit haben, wechseln Sie den Käfig und bieten Sie ihm einen größeren oder höheren an. Spiele und Spielzeug, das mit der Höhe Ihres Käfigs spielt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie zunächst die richtige Diagnose stellen müssen, um das Problem des Nagens von Käfig Ihres Hamsters. Wenn keiner der oben genannten Gründe zutrifft, kann das Verhalten des Käfigknabberns auch durch eine Krankheit verursacht werden. Ihr Freund könnte an den Gitterstäben seines Käfigs nagen, um sich Erleichterung zu verschaffen. In diesem Fall sollten Sie unbedingt einen Tierarzt aufsuchen.

Teilen Sie auf :
Foto des Autors
Veröffentlicht von Julie

Ich bin seit meiner Kindheit von Hamstern begeistert und teile all mein Wissen über sie mit Ihnen!

Schreibe einen Kommentar