Der Angora-Hamster

Startseite " Infos Hamster " Der Angora-Hamster
Foto des Autors
Veröffentlicht von Julie

Ein ganz besonderer Hamster ist der Angora-Hamster. Sie werden ihn schnell an seinen langen Haaren erkennen, die typisch für seine Art sind. Aber ist das überhaupt eine eigene Hamsterart?

Woher kommt der Angora-Hamster?

Es wird angenommen, dass er erstmals Mitte des 19. Jahrhunderts in England auftauchte. Der Angora-Hamster ist eine Unterart des heimischen Zwerghamsters, die ab dem Goldhamster aus Syrien stammen. Einige Züchter betrachten sie daher nicht als eigenständige Tierart, aber nicht alle Experten sind dieser Meinung. Der einzige Punkt, in dem sich alle Liebhaber einig sind, ist, dass dieses kleine Säugetier zur Familie der Cricetidae gehört.

Angora-Hamster sollen in den 1930er Jahren nach Europa gebracht worden sein und wurden in den 1940er Jahren in die USA importiert. Angora-Hamster wurden in den 1950er und 1960er Jahren als Haustiere sehr beliebt. Seitdem sind sie auf der ganzen Welt immer beliebter geworden. Angora-Hamster sind heute eine der beliebtesten Haushamsterarten.

Der Angora-Hamster: ein langhaariger Hamster

Er zeichnet sich durch seine lUngutes, seidiges Fell und ein buschiger Schwanz. Sie können messen bis zu 12 cm und wiegen in der Regel etwa 100 bis 150 Gramm.

Angora-Hamster sind meist weiß, können aber auch grau, schwarz, braun, cremefarben oder rötlich sein. Ihr langes, seidiges Fell fühlt sich weich an. Sie müssen daher regelmäßig gebürstet werden, um Knötchen in diesem sich so angenehm anfühlenden Haarbüschel zu vermeiden! Männchen sind in der Regel größer als Weibchen und haben ein längeres Fell.

Sehr gesellig und spielfreudigSie sind mindestens genauso neugierig wie unsere Menschenkinder, mit denen sie sicher schnell Freundschaft schließen werden. Ihre Seite leicht zu dressieren ist ein zusätzlicher Pluspunkt, um sie von Kindern adoptieren zu lassen.

Angora-Hamster

Charakter und Verhalten

In der Regel sehr sanft und liebevollAngora-Hamster lieben es vor allem, gestreichelt und geknuddelt zu werden. Sie sind als eine der ruhigsten und am leichtesten zu handhabenden Hamsterarten bekannt. Sie gelten als sehr intelligent und können einfache Tricks lernen. Kurzum: ein liebenswertes kleines Fellknäuel.

Sie sind nicht nur sehr anhänglich und ruhig, sondern auch sanftmütig, verschmust und verspielt! All diese Eigenschaften machen sie zu einem prädestinierten Partner. ideales Haustier für Kinder.

Ideal für Kinder haben Sie gesagt?

Ja, wenn und solange sie nachts nicht im Kinderzimmer schlafen! Ansonsten ist Vorsicht geboten, wenn sie ungewollt aufwachen! Angora-Hamster sind nämlich Nachttiere und verbringen den Großteil ihrer Zeit tagsüber mit Schlafen. Im Gegensatz dazu sind sie nachts sehr aktiv und können bis zu 8 km in ihrem Laufrad zurücklegen, was mit Sicherheit für viel Lärm sorgen wird.

In der Abenddämmerung beginnen sie, nach draußen zu gehen und zu spielen

sie spielen gerne mit Laufrädern und Bällen und sind auch dafür bekannt, Tunnel in ihrem Käfig zu graben. Angora-Hamster sind in der Regel sehr neugierig, weshalb es Spaß macht, ihnen zuzusehen. Sie sind sehr saubere Tiere die viel Zeit damit verbringen, sich zu lecken und zu putzen. Sie spielen auch gerne in ihrer Katzentoilette, was ihnen helfen kann, ihr Fell zu reinigen.

Die Nahrung des Angora-Hamsters

Die Ernährung des Angora-Hamsters ist für sein Wohlbefinden von entscheidender Bedeutung. Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Hamster eine ausgewogene Ernährung bieten. ausgewogene und nährstoffreiche ErnährungDas Futter ist reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralien. Es ist empfehlenswert, Ihrem Hamster eine kleine Menge Futter in kleinen Stücken zu geben, da sie ein sehr kleines Gebiss haben.

Vermeiden Sie Lebensmittel, die reich an Zucker, Stärke oder Fett sind, da diese bei Ihrem Angora gesundheitliche Probleme verursachen können.

Als Futter für Angora-Hamster eignen sich vor allem Samen, Obst, Gemüse und Kräuter. Angora-Hamster brauchen eine ausgewogene Ernährung und Zugang zu sauberem Wasser.

Da sie sehr empfindlich auf Veränderungen in ihrer Ernährung reagieren, sollten Sie häufige Wechsel der Futterart vermeiden. Essen Wenn Sie ihnen neue Nahrungsmittel geben wollen, führen Sie sie langsam ein.

Die Pflege des Angora-Hamsters

Das ist der Schwachpunkt dieser Hamsterart: Ihr Fell ist zwar so weich und wird oft geknuddelt, aber es hat auch einen großen Nachteil: Sie müssen ihr Fell regelmäßig bürsten, um Knötchen und Fusseln zu vermeiden und um zu verhindern, dass die Haare verfilzen.

Angora-Hamster brauchen einen geräumigen Lebensraum mit einem Rad, Spielzeug und Verstecken. Sie sind sehr empfindlich gegenüber Hitze und Kälte. Sie sind auch anfällig für Atemwegserkrankungen. Angora-Hamster sind sehr empfindlich und müssen mit Sorgfalt behandelt werden.

Wie hoch ist ihre Lebenserwartung?

L?Lebenserwartung eines Angora-Hamsters beträgt 2 bis 3 Jahre im Allgemeinen, auch wenn die robustesten unter ihnen, wenn sie gut ernährt sind und in einem friedlichen Raum leben, leben können bis zu 5 Jahren in Gefangenschaft.

Einen Angora-Hamster kaufen

Ob bei einem Züchter oder in TierhandlungDiese Art ist weniger verbreitet als beispielsweise der traditionelle Syrische Hamster, der Goldhamster oder der Russische Hamster, ihr Preis ist etwas teurer als gewöhnliche Hamster. Er wird oft als "Langhaarhamster" verkauft.

Video über den syrischen Hamster Angora

Teilen Sie auf :
Foto des Autors
Veröffentlicht von Julie

Ich bin seit meiner Kindheit von Hamstern begeistert und teile all mein Wissen über sie mit Ihnen!

Schreibe einen Kommentar